Donnerstag, 23. November 2017

Street Art

Ein neues Thema bei Paleica für den November. Street Art - eine große Bandbreite und viele Möglichkeiten dies Thema umzusetzen.
Eigentlich hatte ich ja angekündigt, das ich versuchen werde nur hier im Dorf etwas zu finden, aber die Ausbeute war gering, mit dabei ist es auf jeden Fall auch!

Anfangen möchte ich mit einer Art "uralter" Straßenkunst, dem Kopfsteinpflaster


 einer der vielen Wege beim Kloster Marienrode
An solchen Mauern kann ich nicht ohne Foto vorbeigehen. Ist die Mauer die Kunst, das Moos, die Blätter oder alles zusammen? Das ist das Schöne an der Kunst - es kommt immer auf einen selber an ;-)

Mauerstück in der Nähe von Braunschweig
Nun zeige ich was ich in Ahrbergen entdeckt habe und für Kunst befinde:


Leider war das Schneckenhaus schon kaputt und nicht mehr bewohnt

Spinnweben immer wieder faszinierend
Wir bleiben bei Spinnen, sie webt kunstvoll ihr Netz, während ein Sprayer wohl versucht hat diesen Bahndamm etwas aufzuhübschen




Vor einiger Zeit in Hamburg habe ich zufällig auch etwas Streetart entdeckt



Und nun springen wir über den großen Teich. Diese Fotos brachte unser Töchterchen damals ebenfalls mit (sie ist viele Straßen abgelaufen dafür) ;-)



Noch viele andere Sterne hat sie mitgebracht, das würde hier allerdings den Rahmen sprengen, also eine kleine Auswahl meiner Favoriten!
Besonders freute sie sich über Schneewittchen, Walt Disney hat sie leider nicht gefunden - irgendwann taten ihr dann die Füße weh!


Und so sieht das auf dem Walk of Fame dann aus
Gerne gesucht bei meinen Hunderunden und in den Fotos für Paleica.

Die Sterne sende ich zu Watw und dem Freutag und die schönen grünen Farbtupfer zum Weekend Green.

Ich wünsche Euch einen schönen Tag - die Sonne soll heute mal wieder scheinen!

Kirsi

Dienstag, 21. November 2017

C*a*f*f*e

Beim Schränke sauber machen und Platz schaffen fiel mir dieses Emaillegeschirr in die Hände.


Politisch nicht korrekt, sangen unsere Mädchen damals den Caffee-Kanon. 
Aber es gibt jetzt auch eine bessere Form, so fühlt sich keiner beleidigt, obwohl ich bezweifel, das Carl Gottlieb Hering (1766 - 1853) das damals im Sinn hatte.

Vielleicht erinnert Ihr Euch auch noch an das Lied aus dem Musikunterricht?

 C-a-f-f-e-e,
trink nicht so viel Caffee!
Nicht für Kinder ist der schwarze Trank,
schwächt die Nerven, macht dich blass und krank.
Sei doch kein dummer Mann,
der ihn nicht lassen kann!

Schwarzer Kaffee aus roten Bechern und einer roten Kanne - ich brühe gleich nochmal frischen auf - bedient Euch.

Heute ist wieder Ich-seh-Rot-Dienstag bei Anne!

Liebe Grüße

Kirsi

Sonntag, 19. November 2017

Noch mehr Sommer

Bei der Durchsicht der Sommerbilder vor einigen Jahren auf der dänischen Südsee-Insel Aero habe ich selbstverständlich auch Tore entdeckt:


Das ist unser Ferienhaus - ziemlich riesig für 4 Personen und einen Hund. Coco nimmt gerade den Seiteneingang zur Waschküche (dort stand ihr Futter), vorne ist die Eingangstür zum Wohnbereich.
Das hintere Gebäude mit der schönen grünen Tür ist eine alte und verlassene Scheune, die bei unserem Mädchen die Fantasie auf Hochtouren brachte ;-) 

Sie blickten nämlich durch das Fenster und was sie sahen war ...


eine Schlinge 


Sie fanden dann irgendwo noch alte Tierknochen (ich nehme mal an, da hat ein Marder oder Fuchs eine Taube oder so gefressen), aber das wollten die beiden nicht hören ... die Geschichten wurden immer mysteriöser ;-)
Und ja ich weiß von wem sie die Vorliebe für Spukgeschichten haben (lach)... 

Kleine Strandhäuschen sind nicht ganz so üblich auf Aero, aber auf der anderen Seite der Insel, da haben wir doch welche entdeckt. Und diese hat auch noch so eine hübsche grüne Tür ;-)

Meine Türen und Tore sende ich heute zu Nova Tor in die neue Woche und die Spiegelungen zu den Weekend Reflections

Einen guten Wochenstart wünscht

Kirsi
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...