Sonntag, 23. Juli 2017

Zu viel ist zuviel

Auf den ersten Blick ist hier von einem zuviel nichts zu erkennen, aber dazu gibt es eine Geschichte.

Damals im Urlaub auf Aero gab es in der nächsten Bucht diese Schwimmplattformen. Ich glaube man nennt sie Pontons?
Unsere kleine Tochter wollte dort so gerne mal schwimmen und toben und zog mit ihrem Vater los.
Kurze Zeit später waren sie wieder da, auf meine Nachfrage, warum sie nur kurz weg gewesen sind antwortete mein Mann (ohne die Miene zu verziehen): "Da waren soooo viele Leute".

Tatsächlich war an diesem Tag noch 1 Familie vor Ort welche diese Pontons "in Beschlag" legten. 
Unser Töchterlein, verwöhnt vom "Privatstrand", waren das zuviele, sie wollte unbedingt mit ihrem Papa alleine toben ;-)
Am nächsten Tag zogen die beiden wieder los, waren stundenlang verschwunden und das war das Bild welches mein Mann knipste, als sie dort angekommen sind.
Nur eine Möve und die war dann nicht zuviel ;-)

Eine wunderschöne Erinnerung und nur ein Bild, daher sende ich dies heute zu Ines Sunday Inspiration und morgen zu den Montagsfreuden.

Einen guten Start in die neue Woche (die letzte im Juli!) wünscht Euch allen

Kirsi

Samstag, 22. Juli 2017

Zu Gast beim ZiB

Zitat von Benjamin Franklin

Besuch ist wie Fisch, nach 3 Tagen fängt er an zu stinken. Ja das soll Mr. Franklin gesagt haben.

Zugegeben bei manchen Feiern unserer Mädchen, war ich froh, das die Nacht irgendwann vorüber war, obwohl wir weder unbekannte FB-Gäste noch sonst irgendwelche größeren Probleme hatten.
Laute Musik - Ja, aber da haben wir den Nachbarn immer Bescheid gegeben!

Letztes Wochenende bei dem Geburtstag, erwähnte einer der Gäste auch dieses Zitat und somit ist es jetzt hier gelandet.

Die unteren beiden Bilder habe ich mir von Pixabay "besorgt", der Diskus war der Lieblingsfisch im Aquarium meines Mannes und meine Schwiegermutter "durfte" in Kanada einmal ein Stinktier sehen und noch länger riechen.
Sie meint es ist wirklich kaum auszuhalten.

Nova ist eine gute Gastgeberin, bei der ich immer sehr gerne zu Gast bin und hier findet Ihr noch weitere Zitate

Einen schönen Samstag wünscht Euch allen

Kirsi

Donnerstag, 20. Juli 2017

Ab in den Urlaub

Unser Ferienhaus auf Aero / Dänemark
Der erste Eindruck zählt und wir waren gleich begeistert von diesem Ferienhaus in Dänemark.
Es hatte so viel zu bieten, sogar einen Sandkasten. Unsere Mädchen waren zwar aus dem Alter schon heraus, aber eine andere Mitreisende hatte Gefallen daran gefunden:





In dem Jahr waren unsere Ferien sehr früh und zu dem Zeitpunkt, gab es kaum andere Touristen, wir hatten fast einen Privatstrand (der war in der Tat immer so leer).



Ganz wichtig für mich oder uns sind Besichtigungen. So ohne geht es einfach nicht bei mir. Ich verbringe gerne auch mal einen Tag am Strand, aber sehen muss ich auch etwas vom Land.



Leuchtturm Blavand

Hügelgräber auf Aero














Unsere Mädchen sagten irgendwann einmal (als sie so gar nicht mitwollten), also wenn wir mal groß sind, werden wir nur am Strand liegen und weiter nichts angucken.
Tja was soll ich sagen, heute schlagen sie auch gerne mal etwas vor, nur so rumliegen ... ;-) da bin ich doch sehr froh, das wir sie nicht so traumatisiert haben mit unseren Ausflügen (lach).

Blavand Juli - windig und kühl, aber es gibt kein schlechtes Wetter, nur unpassende Kleidung!
 
Obwohl wir meistens Urlaub an der See oder dem Meer machen und oft in Skandinavien sind, waren wir mit unseren Mädchen einmal auf Zypern, in Ägypten und ja in Frankreich mehrere Male (alles Urlaub am Meer). 
Da ich mich noch durch die Fotoalben wühlen muss und mein Scanner zur Zeit nicht so gut funktioniert, verschiebe ich diese Urlaubsposts auf ein anderes Mal.

Stellvertrend für ein anderes Land außerhalb Skandinaviens folgt Kroatien

Und wieder Strand und Meer - Insel Brac
Und hier wollte ich schon immer einmal hin

Krka Nationalpark
Schon als Kind wollte ich so gerne einmal auf Winnetou's und Old Shatterhand's Spuren wandeln. 
So viele schöne Bilder, die zeige ich ein anderes Mal, ansonsten wird es hier ein wenig zu viel und lang.

Noch einen schnellen Abstecher nach Finnland (das Land welches nicht nur Urlaub für mich bedeutet).

Angekommen am Vouhijärvi, das Gepäck aus dem Auto holen und zum Haus gehen und dann einen Blick über den Vouhijärvi werfen und es ist wie in der Kindheit! Fast unverändert liegt der See vor mir, mit dem Steg und wartet nur auf das erste Baden!


Neben schwimmen musste ich (und auch unsere Mädchen) als erstes rudern lernen.
Oben der Blick über die Bucht - toll für den Ruderanfang. Den ganzen See Erkunden "nur" mit Armkraft ist allerdings nicht möglich, dafür ist er doch zu groß. Es gibt ja noch Außenbordmotoren.

Hier gibt es noch mehr von Finnland.

Verlinkt mit dem Blogsommer, Lotta's Sommerzeit, dem Natur-Donnerstag, bei Astrid's Sommerfakten und genug Grün für das Weekend Green habe ich doch auch eingefügt.
Ebenfalls verlinkt mit dem Fotoprojekt im Juli Wasser.

Weiterhin einen schönen Sommer wünsche ich uns allen, hier blitzt und donnert es gerade, aber das tut gut - wir hatten heute einen so schwülen Tag, das mag ich nicht so gerne!

Kirsi



Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...